Cinéfete Logo

Cinéfête 16 in Mainz – Informationen für Schulen

Juni 2016


Aktuelle Nachrichten

  • Stornierung nicht gebuchter Vorstellungen (siehe neuer Spielplan per 24. Juni unten)
  • Filmauswahl am 22. Juni wurde geändert
  • Freigabe nicht gebuchter Vorstellungen
    Kurz vor Beginn der Cinéfête streichen wir einige nicht gebuchte Programmplätze (aus Personalplanungsgründen), stellen aber einen Teil dieser Programmplätze zur Filmwahl frei
  • Änderung betr. Programm Mo, 20. Juni
  • Weitere optionale Termine mit wählbaren Filmen sind inzwischen festgelegt
  • Einige optionale Termine mit wählbaren Filmen sind inzwischen festgelegt
  • Cinéfête 16 findet in Mainz in der Zeit zwischen dem 20. und 30. Juni statt!
  • Wegen des kurzen Schulhalbjahres (späte Sommerferien) haben wir uns entschlossen Cinéfête 16 in das Jahr 2016 und zwar gegen Ende des Schuljahrs zu verschieben!
  • Cinéfête 16 Programm online: https://institutfrancais.de/cinefete/?lang=de

    Zuletzt aktualisiert am: 24.06.2016 - neue Nachrichten stehen oben

  • Intro Cinéfête 16
  • Das Programm und die Filme
  • Praktische Hinweise
  • Downloads und Spielplan
  • Ansprechpartner und Adressen


    Intro

    Cinéfête 16 wird von der Französischen Botschaft in Zusammenarbeit mit AG Kino-Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V. organisiert und steht unter der Schirmherrschaft der Bildungsminister.

    Cinéfête 16 ist großes Kino für Französischschüler. Cinéfête 16 macht Anderssein zur Chance.

    Mit Cinéfête entdecken die deutschen Schüler und Schülerinnen, die Filme oft nur in der synchronisierten Fassung kennen, die kulturelle und ästhetische Vielfalt eines europäischen Kinos, jenseits des Mainstreams!

    Ziel von Cinéfête ist es, jungen Leuten mit dem französischen Film die französische Sprache und Kultur nahe zu bringen. Das Kino wird zum Klassenzimmer und zu einem Ort des lebendigen Sprachenunterrichts und der Begegnung mit fremden Kulturen. Sie werden an Werke der Filmkunst herangeführt und für deren spezifische Qualität sensibilisiert. Dabei soll vor allem Eines nicht zu kurz kommen: die Lust am französischen Film, denn Kino ist Lernort und Erlebnisort!

    Lehrer erhalten dafür Begleitmaterial und Anregungen für die Einbindung in den Schulunterricht.


    Das Programm

    Dieses Jahr steht Cinéfête 16 unter dem Motto 7+1, 7 Spielfilme und - neu im Programm - ein Dokumentarfilm, der extra für Cinéfête nach Deutschland kommt. Neben Filmen voller Humor und Magie, Abenteuer und Spaß „à la française“, schneidet die 16. Cinéfête-Auswahl auch ernste Themen an. Besonders prägnant ist dieses Jahr die Frage der Integration, der sozialen Ausgrenzung und ihrer Überwindung durch besonders fesselnde und beharrliche junge Figuren.

    Das Programm bietet Filme für alle Altersstufen (von der Grundschule bis zur Sekundarstufe II). Es sind Filme von hoher künstlerischer Qualität, die die Erfahrungswelt der Kinder und Jugendlichen spiegeln, Filme, die eine Begegnung mit der französischen Kultur, Geschichte und Lebensrealität ermöglichen und Lust auf das französische Kino machen.

    Zu jedem Cinéfête-Film gibt es ein pädagogisches Begleitheft. Die Dossiers bereitet SchülerInnen und LehrerInnen auf den Kinobesuch vor und helfen, sprachliche bzw. interkulturelle Barrieren zu überwinden. Zudem bieten die Materialien ausführliche Sequenzanalysen, um auch die Sensibilität für die künstlerische Form und Sprache des Films zu wecken. Außerdem empfehlen wir die Lektüre der Dossiers als Hilfe zur Filmwahl, da nicht alle Filme gleichermaßen für alle SchülerInnen geeignet sind.
    Die Dossiers können unter der Internetadresse www.institutfrancais.de/cinefete/cinefete-16 heruntergeladen werden kann.
    Lehrer können ausserdem vorab im Institut Français die Filme sichten (wenden Sie sich bitte an den Sprachattaché)

    Die Filme im Einzelnen (in Reihenfolge der Alterseignung):

    UN MONSTRE À PARIS
    Deutscher Titel: Ein Monster in Paris
    Regie: Bibo Bergeron
    Land: Frankreich 2011, Länge: 87 Minuten
    Genre: Zeichentrickfilm
    1. bis 6. Klasse / FSK: 0

    kurze Filmbeschreibung...

    Trailer (Pop-up-Fenster)
    Pädagogisches Dossier: UnMonstreAParis.pdf

    LA FAMILLE BÉLIER
    Deutscher Titel: Verstehen Sie die Béliers?
    Regie: Eric Lartigau
    Land: Frankreich 2014, Länge: 106 Minuten
    Darsteller/innen: Karin Viard, François Damiens u.a.
    Genre: Komödie
    6. bis 10. Klasse / FSK: 0

    kurze Filmbeschreibung...

    Trailer (Pop-up-Fenster)
    Pädagogisches Dossier: LaFamilleBelier.pdf

    DE TOUTES NOS FORCES
    Deutscher Titel: Mit ganzer Kraft
    Regie: Nils Tavernier
    Land: Frankreich 2014, Länge: 89 Minuten
    Darsteller/innen: Jacques Gamblin, Alexandra Lamy, Fabien Héraud, Sophie de Fürst u.a.
    Genre: Drama
    6. bis 10. Klasse / FSK: 0

    kurze Filmbeschreibung...

    Trailer (Pop-up-Fenster)
    Pädagogisches Dossier: DeToutesNosForces.pdf

    JAPPELOUP
    Deutscher Titel: Jappeloup - Eine Legende
    Regie: Christian Duguay
    Land: Frankreich 2012; Länge: 105 Minuten
    Darsteller/innen: Guillaume Canet, Daniel Auteuil, Lou de Laage, Marina Hands u.a.
    Genre: Drama, Biografie
    6. bis 10. Klasse / FSK: 6

    kurze Filmbeschreibung...

    Trailer (Pop-up-Fenster)
    Pädagogisches Dossier: Jappeloup.pdf

    L’ENFANT D’EN HAUT
    Deutscher Titel: Winterdieb
    Regie: Ursula Meier
    Land: Frankreich/Schweiz 2012; Länge: 97 min
    Darsteller/innen: Léa Seydoux, Kacey Mottet Klein u.a.
    Genre: Drama
    10. bis 13. Klasse / FSK: 6

    kurze Filmbeschreibung...

    Trailer (Pop-up-Fenster)
    Pädagogisches Dossier: LEnfantDEnHaut.pdf

    Bild Les garcons LES GARÇONS ET GUILLAUME, Á TABLE!
    Deutscher Titel: Maman und ich
    Regie: Guillaume Gallienne
    Land: Frankreich 2013; Länge: 83 Minuten
    Darsteller/innen: Guillaume Gallienne, André Marcon, Françoise Fabian, Nanou Garcia u.a.
    Genre: Komödie
    10. bis 13. Klasse / FSK 12

    kurze Filmbeschreibung...

    Trailer auf Seite des frz.Verleihs
    Pädagogisches Dossier: Guillaume.pdf

    Bild Girlhood BANDE DE FILLES
    Deutscher Titel: Girlhood
    Regie: Céline Sciamma
    Land: Frankreich 2014; Länge: 112 Minuten
    Darsteller/innen: Karidja Touré, Assa Sylla, Lindsay Karamoh, Idrissa Diabaté u.a.
    Genre: Drama
    10. bis 13. Klasse / FSK: 12

    kurze Filmbeschreibung...

    Trailer (Pop-up-Fenster)
    Pädagogisches Dossier: CINEFETE16_BandeDeFilles.pdf

    Bild La cour de Babel LA COUR DE BABEL
    Regie:Julie Bertuccelli
    Land: Frankreich 2014; Länge: 89 Minuten
    Genre: Dokumentarfilm
    10. bis 13. Klasse / FSK: o.A.

    kurze Filmbeschreibung...

    Trailer (Pop-up-Fenster)
    Pädagogisches Dossier: CINEFETE16_LaCourDeBabel.pdf


    Praktische Hinweise:

    Die Veranstaltungen finden parallel im CinéMayence und Residenz&Prinzess Filmtheater statt. Die fest angebotenen Vorstellungen beginnen im Cinestar um 11 Uhr (optionale Termine um 10 bis 12 Uhr) und im CinéMayence um 9 Uhr, 11 Uhr und optional um 13.30 oder 16 Uhr. Für manche Vorstellungen gibt es eine Mindestteilnehmerzahl.

    Besonderheiten
    Die Filme werden zu vorgeschlagenen und optionalen Terminen angeboten. Diese Regelung erlaubt es den Spielplan flexibel an die Nachfrage anzupassen. Falls Termine nicht gebucht oder wegen geringer Beteiligung frei werden, können auch an den festen Programmplätzen mit mindestens 25 Teilnehmern Wunschfilme ausgewählt werden. Welche Filme im welchem Kino angeboten werden, steht im Spielplan.
    Für die optionalen Programmplätze können Sie selbst den Film wählen, wenn sich mindestens 20 Teilnehmer finden (Hinweis: nach dem Anmeldeschluß werden erfahrungsgemäß Programmplätze frei). Die Teilnehmer müssen selbstverständlich nicht aus dem gleichen Kurs oder der gleichen Schule kommen.

    Reglement

    Für die Veranstaltungen ist eine verbindliche Anmeldung beim CinéMayence durch die Lehrer und Lehrerinnen erforderlich. Die Anmeldeperiode beginnt sofort. Freie Plätze und Programmtermine werden ab der dritten Juniwoche nach Anfrage vergeben.
    Der Eintrittspreis beträgt einheitlich 4 Euro pro Vorstellung (Lehrer/Begleitpersonen frei).

    Um flexibel planen und allen Filmwünschen gerecht werden zu können, bitten wir zu Ihren bevorzugten Reservierungen eine Alternative zu nennen. Sobald eine Vorstellung feststeht, erhalten Sie eine Bestätigung der Termine. Die Reservierungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt und zentral beim CinéMayence erfasst. Insofern die Platzkapazitäten überschritten sind, werden Sie sofort informiert (falls Sie Ihre Kontaktkoordinaten angegeben haben). Eine frühe Reservierung ist von Vorteil!

    Wir bitten Sie um maschinenschriftliche Anmeldung auf unseren Formularen unter Angabe einer Kontaktmöglichkeit (E-Mail und Telefon), um direkt Rücksprache halten und offene Fragen unkompliziert klären zu können.

    Das Anmeldeformular und den Spielplan können Sie weiter unten in verschiedenen Versionen herunterladen!

    Bitte beachten Sie, daß wir uns vorbehalten den Spielplan zu ändern, wenn sich nicht genügend Teilnehmer melden! Den jeweils aktuellen Stand erfahren Sie auf unserer Cinéfête-Internetseite.

    Wir bitten Sie vorab um Verständnis, daß wir nicht immer Ihren Reservierungswünschen entsprechen können.


    Dateien zum Herunterladen

  • Offizieller Programmflyer (PDF-Datei)
  • MerkblattCinefete16MZ.pdf (PDF-Datei mit allg. Info, Anmeldeverfahren, Adressen)
  • MerkblattCinefete16MZ.doc (Word-Datei mit allg. Info, Anmeldeverfahren, Adressen)

  • SpielplanCinefete16_2016.doc (Text-Datei mit den Vorstellungsterminen in Mainz Stand 24-6-16)
  • SpielplanCinefete16_2016 (Vorstellungstermine wie oben als PDF-Datei Stand 24-6-16)
  • Aktuellste Termine online (öffnet neue Seite): Spielplan online (Stand 24-6-16)

  • Anmeldung interaktiv.pdf (PDF-Datei zum Ausfüllen am Bildschirm mit interaktiven Feldern/Eingabehilfen)
    Tipp: das ausgefüllte Formular kann im Adobe Reader Menü mit "Kopie speichern" gesichert werden (beim normalen Schließen gehen die Einträge verloren)
  • AnmeldungCinefete16MZ.doc (Word-Datei zum Ausfüllen und E-Mail-, Post- oder Faxversand)

  • Filminfo (Dossiers der Veranstalter): www.institutfrancais.de/cinefete/cinefete-16/dossiers/ (Auswahlseite für umfangreiche frz. Dossiers pédagogiques zu jedem einzelnen Film)
    (Um die PDF-Dateien nutzen zu können, benötigen Sie den kostenlosen Acrobat-Reader).



    Ansprechpartner und Adressen

    Cinéfête-Koordination und Anmeldung in Mainz: CinéMayence
    CinéMayence im Institut Français
    Schillerstr. 11
    55116 Mainz
    Info über das CinéMayence und eine Wegbeschreibung finden Sie auf der Info-Seite

    Postanschrift:
    AG Stadtkino e.V.
    Postfach 42 27
    55032 Mainz
    Ansprechpartner für Cinéfête: Reinhard W. Wolf
    Abendkasse/Programmansage mit AB: Tel. 06131/ 228368
    Fax: 06131 236606
    URL: www.cinemayence.de
    E-Mail: Reinhard W. Wolf


    Institut français Mayence
    Thibaut Triqueneaux (Sprachreferent für Rheinland-Pfalz und Hessen)
    Schillerstrasse 11, 55116 Mainz
    Tel. 06131/28229-0, -29 (direkt), Fax 06131/2822923
    E-Mail: thibaut.triqueneaux@institutfrancais.de
    URL: Institut français Mayence

    Residenz und Prinzess Filmtheater
    Kino-Passage Schillerstrasse 30-32
    55116 Mainz
    E-Mail: Residenz Mainz (Thorsten Schlosser)
    URL: Residenz & Prinzess

    ÖPNV: Haltestelle Schillerplatz; DB + S-Bahn: Mainz Hbf (ca. 8-10 Min zu Fuß)


    Weiterführende Links

  • Informationen der Französischen Botschaft (Cinéfête-Startseite)

    CinéMayence Logo



    Seitenanfang - Top | CinéMayence Startseite | CinéMayence Programm